Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Mittwoch, 19.08.2020

Die Explosion in Beirut in Bildern

Kurz nachdem ein großer Teil Beiruts vor mehr als zwei Wochen in die Luft flog, dachte ich mir folgendes: Selbst das wird nach ein paar Tagen niemanden mehr interessieren. 

Und so kam es dann auch. Mittlerweile werden die Schlagzeilen in Deutschland wieder von Corona, Karneval usw. dominiert. 

Dass Beirut, das "Paris des Nahen Ostens" wie die Stadt gerne im Westen romantisiert wird, sich von dem aktuellen Chaos womöglich nie wieder erholen wird, juckt niemanden mehr.

Umso bedrückender ist diese Foto-Reportage der NYT, die laufend (zuletzt gestern) aktualisiert wird. Sie macht nämlich das Gesamtausmaß der Katastrophe mehr als deutlich, und zwar mit gewaltigen Szenen. 

Die Explosion in Beirut in Bildern

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Arch Haddock
    Arch Haddock · vor einem Monat

    Wo waren denn die Proteste gegen dieses System/Regierung in den letzten Jahren?
    Hat man irgendwie auch nichts von gehört, wenn es sie je gab.

  2. Michael Ritter
    Michael Ritter · vor einem Monat

    Ich glaube nicht, dass in den USA die Explosion in Beirut zu einer stärkeren Anteilnahme und Wahrnehmung geführt hat als in Deutschland. Aber natürlich konkurrieren überall diverse wichtige Themen (Corona, Belarus etc) miteinander. Die deutschen Medien haben der Explosion eine breite Berichterstattung gewidmet, aber sie können nicht die Befindlichkeiten aller Minderheiten berücksichtigen, die eine nachhaltigere Berichterstattung wünschen, sondern müssen eine breitere Berichterstattung anbieten, die alle Bedürfnisse befriedigt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.