Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Berlin.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik, insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum User-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 05.07.2016

Die Debatte um sichere Herkunftsstaaten zeigt, wie Flüchtlingspolitik (nicht) funtioniert

Das Vorhaben der Bundesregierung, Länder des Maghrebs zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären, wird wahrscheinlich im Bundesrat scheitern. Leider wird auch der sinnvolle Gegenvorschlag der Grünen, Asylverfahren aus diesen Ländern zu beschleunigen ohne die Rechte von Asylbewerbern zu beschneiden, ebenso erfolglos bleiben. Diese Debatte zeigt mal wieder, wie abstrus Flüchtlingspolitik ist. Gemeinwohl und Effektivität spielen keine Rolle, solange Wähler, die von den Gesetzesänderungen nicht betroffen sind, überzeugt werden können, dass man alles unter Kontrolle habe. Dass im vergangenen Jahr lediglich 4.190 Asylanträge von Menschen aus den Maghrebstaaten gestellt wurden, zeigt zumal die Absurdität einer Politik, die sich mehr und mehr ihrer Verantwortung für Flüchtlinge entziehen will.

Die Debatte um sichere Herkunftsstaaten zeigt, wie Flüchtlingspolitik (nicht) funtioniert
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.