Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Samstag, 25.01.2020

Der Irak und westlicher Orientalismus

Der Irak ist in diesen Tagen wieder in den Schlagzeilen – und es gibt viel Quatsch zu lesen. Während rechte Hardliner noch mehr US-Bomben in der Region fordern, fokussieren sich linke Romantiker ausschließlich auf die US-Politik in der Region. 

Viele dieser Analysen strotzen nur so vor Orientalismus. 

Ein Mann, der in diesem Kontext immer wichtige Beiträge leistet, ist der irakische Autor Sinan Antoon

Im Interview mit Qantara.de betont er u. a., dass viele Iraker sich sowohl gegen den amerikanischen als auch den iranischen Einfluss im Land stellen. 

Bezüglich der Proteste im Land meint Antoon, dass der Kampf für wahre Freiheit und Souveränität neue Identitäten geschaffen hat, die über Ethnie und Religion hinausgehen. 

But the young people will continue to protest, they have no other option. The chasm doesn’t just exist between the generations, but also between the political class living in luxury in the Green Zone in Baghdad and the many men and women taking part in the protests who frequently come from poor areas. The good thing about the developments of the past two or three years is that most demonstrations have avoided using sectarian slogans. A new sense of what it means to be an Iraqi has emerged, one that isn’t characterised by affiliation to a particular confession or group.
Der Irak und westlicher Orientalismus
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.