Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Der Fluss der Schande

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozSamstag, 30.04.2022

Regelmäßig versuchen Geflüchtete, über den griechischen Fluss Evros von der Türkei in die EU zu gelangen. In dieser lesenswerten Reportage erzählt Franziska Grillmeier vom dortigen Alltag. 

Grillmeier hat u. a. den Gerichtsmediziner Pavlos Pavlidis in der nordgriechischen Stadt Alexandroupoli besucht. Dieser "kümmert" sich seit 22 Jahren um jene Menschen, die im Grenzfluss ertrunken sind. Konkret geht es um über 500 Opfer. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich um einiges höher. Es liegt auf der Hand, dass viele Geflüchtete in den Gewässern verschwunden sind und nie geborgen wurden. Laut Pavlidis ertranken die meisten Menschen während der Geflüchtetenkrise 2015/2016.

Heute interessiert sich kaum jemand für die Region um den Fluss. Journalisten ist es sogar untersagt, hier zu arbeiten. Es handelt sich um ein Militärsperrgebiet. Wer sich nicht daran hält und es betritt, kann etwa aufgrund von Spionage angeklagt werden. Dass es sich hierbei um ein Grenzgebiet zur Türkei handelt, kommt den griechischen Behörden und der Festung Europa im Allgemeinen gelegen. Denn so bleibt auch das tägliche Grauen der Geflüchteten im Dunkeln.

Der Fluss der Schande

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.