Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 29.12.2015

Das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik in zwei Zahlen: eine Million und 190

Von über einer Million Asylbewerbern, die dieses Jahr in Europa ankamen, sind gerade mal 190 umgesiedelt, also innerhalb Europas verteilt worden. Die Mitgliedstaaten hatten sich auf eine Verteilung von 160.000 Asylbewerbern geeinigt und mehr werden im Kommenden umgesiedelt werden – doch die Diskrepanz macht deutlich: Der Umgang Europas mit Flüchtlingen stimmt strukturell nicht. Selbst die Umsiedlung der 160.000 ist angesichts der Anzahl der Ankommenden nicht ausreichend und die Praxis der Umsiedlung ist überhaupt problematisch. Sofern es nicht ein fundamentales Umdenken in der europäischen Flüchtlingspolitik gibt, also eine echte Europäisierung, wird die Praxis der Realität nicht gerecht werden.

Das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik in zwei Zahlen: eine Million und 190
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!