Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Dienstag, 25.10.2016

Das Sterben im Mittelmeer geht weiter

Zwar kommen so gut wie keine Flüchtlinge mehr über die so genannte Balkanroute nach Europa. (In der Bundesrepublik ist die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge infolge drastisch gesunken.)

Doch bedeutet dies ein Ende der Flüchtlingskrise? Ein Blick auf das Mittelmeer und nach Italien zeigt, dass von einem Ende der Flüchtlingskrise keine Rede sein kann.

Dieser Artikel illustriert anhand konkreter Zahlen, dass sich lediglich die Fluchtrouten verschoben haben. Italien trägt erneut die Hauptlast in der Flüchtlingsfrage, während sich die anderen EU-Mitgliedsländer weiterhin aus der Verantwortung stehlen, endlich eine gemeinsame menschenrechtskonforme europäische Flüchtlingspolitik zu entwickeln.

Das Sterben im Mittelmeer geht weiter
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!