Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Fabian Goldmann
mal freier Journalist, mal Islamwissenschaftler, je nach Laune
Zum piqer-Profil
piqer: Fabian Goldmann
Sonntag, 31.12.2017

Bleigießen, Böllern, Flüchtlinge diskriminieren: Die neue Silvestertradition

Heute ist Silvester, für die meisten Leute ein Grund zu feiern. Auch für jene, die zuvor vor Krieg oder Armut fliehen mussten. Soweit so unspektakulär, wären deutsche Medien nicht dabei, eine neue Silvestertradition zu etablieren: Das Feiern von Flüchtlingen skandalisieren.

Sebastian Weiermann fast auf übermedien.de zusammen, wie Medien von BILD bis WDR das Thema "Silvester und Migranten" allein unter dem Sicherheitsaspekt betrachten, dabei unkritisch teils falsche Polizeimeldungen übernehmen und oft schon die alleinige Existenz von Flüchtlingen zum Problem erheben. 

Das geht beispielsweise so weit, dass ein Kolumnist in der Welt, Migranten allein schon deshalb das Feiern verbieten will, weil ihr bloßer Anblick Erinnerungen an die Kölner Silvesternacht 2015 hervorrufen könnte. Es drohe eine "Tradition der Schande", schreibt der Kolumnist und meint damit leider nicht die deutsche Flüchtlingsberichterstattung. 

Bleigießen, Böllern, Flüchtlinge diskriminieren: Die neue Silvestertradition
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!