Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Archivmaterial aus Rostock-Lichtenhagen / August 1992

Mohamed Amjahid
Buchautor und Journalist

Reporter, Kurator, Autor für deutsche und internationale Medien. Studium der Politikwissenschaft/Anthropologie. Themen: Weiße Mehrheitsgesellschaft, MENA, Autokratien, Kapitalismuskritik, Feminismus und kritische Theorie.

Zum piqer-Profil
Mohamed AmjahidMontag, 22.08.2022

Seit gestern schaue ich mir das im Internet verfügbare Bild- und Video-Material zu den Pogromen in Rostock-Lichtenhagen an. Es ist nicht gut und nachvollziehbar sortiert. Es schlummert in den tiefen der Datenbanken, Archiven, Bild- und Videoplattformen. Ich wollte zumindest etwas leicht Zugängliches daraus schaffen und habe gesichtet und etwas auf meinen eigenen Kanälen archiviert. Auf Instagram und Twitter habe ich einige Ausschnitte zusammengestellt, die erahnen lassen, welches Rassismusproblem Deutschland damals wie heute hat. Dafür braucht es keinen Kommentar, die Bilder und Meldungen von damals sprechen für sich selbst

Es gibt aber auch gut recherchierte Beiträge zur Erinnerung und Gegenwartsbewältigung rund um die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen. Ich möchte an dieser Stelle nur drei aktuelle Beiträge empfehlen, in der Hoffnung, dass sich viele mit diesem Thema beschäftigen: 

In diesem sehr bewegenden Audio-Beitrag von Deutschlandradio erinnern sich Menschen aus der vietnamesischen Community an die Gewalt von vor 30 Jahren. 

In diesem Text aus der Taz schildert der Autor Daniél Kretschmar seine Eindrücke. Er lebte im August 1992 in unmittelbarer Nachbarschaft des Sonnenblumenhauses. 

Diese NDR-Dokumentation blickt ganzheitlich auf die Ereignisse von damals, lässt Betroffene und Zeitzeugen zu Wort kommen, dort sind auch die Archivbilder zu sehen, die nie in Vergessenheit geraten dürfen. 

Archivmaterial aus Rostock-Lichtenhagen / August 1992

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor einem Monat

    Ergänzend sei diese zweiteilige Doku empfohlen über die Nachwendegewalt um und nach dem Pogrom von Rostock-Lichtenhagen im August 1992:
    https://www.3sat.de/ku...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.