Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Natalie Mayroth
Journalistin & Kulturwissenschaftlerin
Zum piqer-Profil
piqer: Natalie Mayroth
Samstag, 09.01.2021

Zwei indische Feministinnen, die man kennen sollte: Sheikh & Phule

Es sind zwei Sozialreformierinnen, die Indien maßgebend geprägt haben, sie gestalteten das Bildungswesen um. Eine, Savitribai Phule († 1897) ist vielen in Indien ein Begriff. Phule, deren Geburtstages am 3. Januar gedacht wird, war die erste indische Frau, die Lehrerin wurde und 1849 die erste Schule für Mädchen in Indien gründete. Es gab sogar eine Fernsehserie, die auf ihrem Leben und Werk basiert. Sie gehörte der niederen Kaste an, was damals für Aufsehen bei ihrem Engagement sorgte, da sie Bildung für Menschen ermöglichte, die zuvor ausgeschlossen waren. Zusammen mit ihrem Mann spielte sie eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung von Frauenrechten auf dem Subkontinent. Für ihre Arbeit wurden sie und ihr Mann allerdings von dessen Familie verstoßen. 

Fatima Begum Sheikh, die am 9. Januar Geburtstag hat, ist dagegen weniger bekannt. Fatima und ihr Bruder Usman öffneten den Phules die Türen, als sie kein anderes Zuhause hatten. Im gleichen Haus wurde später die besagte Mädchenschule gegründet. Auch für Sheikh, als muslimische Frau war es damals nicht leicht, für ihre Ideale einzustehen. Sie gilt als die erste muslimische Lehrerin Indiens. Ihre Bemühungen, moderne Bildung für muslimische Mädchen einzuführen, wurden ebenso von Konservativen abgelehnt. Sie schloss sich den Phules bei ihrem Ziel an, sich für eine kastenlose Gesellschaft einzusetzen, gegen Diskriminierung aufgrund von Kaste (sozialer Herkunft) und Geschlecht. 

Laut Aufzeichnungen sollen beide Kolleginnen und Freundinnen mit Steinen und Kuhmist beworfen worden sein, wenn sie auf dem Weg zum Unterricht waren. Also kann man ruhig an beide erinnern. Darauf macht das Stück aufmerksam. Einfach mal reinlesen und daran denken, was sich Frauen alles erst erkämpfen mussten.

Zwei indische Feministinnen, die man kennen sollte: Sheikh & Phule

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.