Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Malcolm Ohanwe
Journalist (Hörfunk, Fernsehen & Online)
Zum piqer-Profil
piqer: Malcolm Ohanwe
Mittwoch, 26.06.2019

Wie Frauen den Freiheitskampf im Sudan vorantreiben

Als ich im April und Mai für die Deutsche Welle in Lagos und Berlin tätig war und die Nachrichtenredaktion unterstützte, war es selbstverständlich, dass das Stürzen des Staatsoberhaupts Sudans, Omar al-Baschirs, DAS Top-Thema sowohl für die Redaktion der arabischen Welt, sowie für die englischsprachige Redaktion sein würde. (Beispielsweise dieses schöne Stück über eine Protest-Fotografin von Aya Ibrahim und Melanie Cura Duball). Der Diktator Al-Baschir steht seit 2008 unter Haftbefehl wegen Völkermordes in der Region Darfur. Den seit über 25 Jahren herrschenden al-Baschir loszubekommen war revolutionär für große Teil der sudanesischen Bevölkerung. 

Zurück in München, merke ich aber, dass außerhalb dieser Blase dieser Eindruck wohl nicht herrscht. Um auf die fehlende öffentliche Aufmerksamkeit bezüglich der Unruhen im Sudan aufmerksam zu machten, begannen viele Social-Media-User ihr Profilfoto blau zu färben. Darüber hat dann sogar die Bravo berichtet. Aber was genau geschieht gerade in dem nordafrikanischen Staat? Viele dieser Fragen beantwortet diese tolle Doku, die den Mut und das Durchhaltevermögen der sudanesischen Freiheitskämpferinnen eindrucksvoll dokumentiert. Denn neben der instabilen Regierung und der staatlichen Bürgerrechtsverletzungen haben sie mit gesellschaftlichem Sexismus und männlicher Unterdrückung zu kämpfen. 

Wie Frauen den Freiheitskampf im Sudan vorantreiben
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.