Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Dienstag, 29.03.2016

Wer hat Angst vor Kate Millett? Über das bahnbrechende und schwierige Erbe von "Sexual Politics"

Die amerikanische Feministin Kate Millett ist heute so gut wie in Vergessenheit geraten, obwohl sie in den siebziger Jahren fast jeder kannte. Das Time Magazine zeigte sie sogar auf seinem Cover. Der Verlag der Columbia University legt nun ihr bahnbrechendes Werk "Sexual Politics" wieder auf und es zeigt sich, dass Milletts Denken auch aus den heutigen Debatten über Gleichberechtigung nicht wegzudenken ist, auch wenn sie dort nicht oder kaum genannt wird. Ihre Analyse des Geschlechterverhältnisses als ein internalisiertes System von Dominanz und Unterwerfung wäre da zu nennen oder ihre literarischen Überlegungen über den Kult um die fragile, schon immer bedrohte Idee von Männlichkeit. Maggie Doherty erinnert in diesem Essay an die einflussreiche Feministin und unterzieht ihr Werk einer Neulektüre. Das Ergebnis ist faszinierend!

Wer hat Angst vor Kate Millett? Über das bahnbrechende und schwierige Erbe von "Sexual Politics"
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!