Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Donnerstag, 20.04.2017

Was ist, wenn künstliche Intelligenz genauso sexistisch ist wie die Menschen, die sie erschaffen?

Künstliche Intelligenz bestimmt mehr und mehr unsere Leben - und sie wird es in Zukunft auf eine Art und Weise tun, die wir nicht absehen können. Laurie Penny, die britische Feministin, weist in diesem Text auf einen Umstand hin, der bis jetzt kaum reflektiert wurde: Künstliche Intelligenz ist genauso sexistisch und rassistisch wie die Menschen, die sie erschaffen. Es gibt extreme Beispiele, Microsofts "Tay" etwa, der selbstlernende Twitter-Chatbot, der innerhalb weniger Stunden Hitler die Treue schwor und Neonazi-Slogans in die Welt twitterte. Aber meistens sind die den Maschinen zugrundeliegenden Vorurteile sehr viel subtiler. Sie basieren einfach auf einem Wissen und einer Sprache, die seit Jahrhunderten geschlechtlich und ethnisch wertend codiert sind. Penny fordert in diesem klugen Beitrag zum Handeln auf. Ein weitsichtiger Text.   

Was ist, wenn künstliche Intelligenz genauso sexistisch ist wie die Menschen, die sie erschaffen?
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!