Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Margarete Stokowski
Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Margarete Stokowski
Sonntag, 15.03.2020

„Was ich sagen will, ist nicht wirklich eine Frage..." Anna Dushime über Advokaten des Teufels

Hier eine Kolumne von Anna Dushime, von der ich mich – wie man so sagt – sehr abgeholt gefühlt habe, über einen ganz bestimmten Typ von Welterklärer. Es gibt diese Art von Leuten – oft Männer, aber nicht unbedingt... aber halt doch recht oft –, die in Gesprächen sehr gerne sagen: "Ich spiele jetzt mal kurz den Advocatus Diaboli...", um dann ein Argument zu vertreten, dem sie sich meist gar nicht so abgeneigt fühlen, das sie aber gewissermaßen aus einer sterilen Distanz servieren möchten, um die beeindruckende Reichweite ihres Intellekts zu demonstrieren, die "über den Tellerrand" zu denken vermag. (Es sind dieselben Typen, die im ersten Semester Philosophiestudium von sich selbst als "Hegelianer", "Lacanianer" oder "Poststrukturalist" reden, gotta love them.)

"Advokaten des Teufels erklären dir, warum es unter Umständen okay ist, wenn sie als weißer Mann das N-Wort sagen. Und egal, was du entgegnest, du bist eh viel zu emotional für so eine rationale Unterhaltung. AdT erklären dir entgegen aller Logik und Beweise in aller Ruhe, dass Feminazis eine weltweite Zensur wollen und Woody Allen so Unrecht tun.

Ein AdT sieht sich als netten Mann, der von Frauen übersehen wird, weil diese am Ende doch den Macho-Typen wollen. Gegen Feminismus spricht doch schon die Tatsache, dass Frauen und Männer biologische Unterschiede aufweisen, die man nicht einfach negieren kann, erklären dir AdT in der Bar, weil dein AdT-Frühwarnsystem versagt hat und du dich doch auf einen eingelassen hast. Renn!"

Enjoy.

„Was ich sagen will, ist nicht wirklich eine Frage..." Anna Dushime über Advokaten des Teufels
6
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.