Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Warum Josephine Baker ins Panthéon aufgenommen wird

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Seit 2016 selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
Meike LeopoldDonnerstag, 26.08.2021

Josephine Baker bekommt einen Platz in der nationalen Ruhmeshalle Frankreichs, im Panthéon. Die schwarze Tänzerin aus St. Louis/USA war in den 20er Jahren nach Paris gekommen, weil sie sich in ihrer Heimat diskriminiert fühlte. In Frankreich avancierte sie in Cabarets wie Les Folies Bergères rasch zum berühmten Star. Sie wurde 1937 eingebürgert. Josephine Baker machte sich u. a. im Widerstand gegen die deutsche Besatzung im zweiten Weltkrieg verdient um das Land. Die Künstlerin war in Frankreich hoch geachtet und dekoriert.

Die New York Times geht ausführlich auf die Frage ein, warum die Aufnahme Bakers in den Panthéon symbolisch so bedeutsam ist. Sie ist die erste schwarze Frau und eine der wenigen Ausländer:innen, die dort ruhen dürfen. Die Entscheidung scheint aus Sicht von Präsident Emmanuel Macron, der allein über die Bestattung im Panthéon entscheiden darf, ein cleverer politischer Schachzug zu sein.

In Frankreich toben schon seit Jahren kontroverse Diskussionen rund um Gender- und Rassenfragen. Nun kann Macron mit der Umbettung unterstreichen, wie integrativ das Land ist, erklärt die NYT:

Mr. Kupferman [initiierte eine Petition zum Thema] suggested that Mr. Macron approved the reinterment “because, probably, Josephine Baker embodies the Republic of possibilities. How could a woman who came from a discriminated and very poor background achieve her destiny and become a world star? That was possible in France at a time when it was not in the United States.”


Warum Josephine Baker ins Panthéon aufgenommen wird

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.