Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Vergewaltigung als Menschenrechtsverletzung

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasSonntag, 15.01.2023

Bei aller Berechtigung der #MeToo-Debatten in Europa und Amerika verlieren wir zum 5. "Jahrestag" der #MeToo-Bewegung nicht aus den Augen, wie es Frauen in Asien und Afrika geht?

Hier einige der Fakten aus der jüngsten New-York-Times-Kolumne meines Lieblingsjournalisten Nick Kristof: Für die meisten Frauen im Kibera Slum von Nairobi, den er besuchte, war der erste sexuelle Kontakt eine Vergewaltigung.

Laut WHO haben ein Drittel der Frauen weltweit körperliche oder sexualisierte Gewalt erlebt. In Entwicklungsländern ist ihr Anteil besonders hoch. Eine Umfrage der Vereinten Nationen fand heraus, dass fast ein Viertel der Männer in sechs asiatischen Ländern zugab, schon einmal jemanden vergewaltigt zu haben.

This is part of the unfinished business of #MeToo, and it could use more American leadership. For many years, the bipartisan International Violence Against Women Act has languished in Congress; it would make permanent an office in the State Department for women’s issues and elevate issues of gender violence.

Kristof fordert mehr Beachtung der Gewalt gegen Frauen in diesen Ländern und sie als das zu benennen, was sie sind: enorme Menschenrechtsverletzung, bei der internationale Aktionen durchaus Wirkung zeigen können.

We know what it is, though: an enormous global human rights issue. We won’t eliminate it, but passing the International Violence Against Women Act would help to end the impunity, reducing the number of children traumatized by something that they don’t even understand.

Vergewaltigung als Menschenrechtsverletzung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.