Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Margarete Stokowski
Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Margarete Stokowski
Samstag, 06.04.2019

Über Männer, die nur dünne Frauen daten wollen und Frauen, die nur große Männer daten wollen

Wenn man auf einen ganz bestimmten „Typ“ von Leuten steht, was das Aussehen betrifft, hat man dann Vorurteile gegen die Leute, die nicht so aussehen? Thembi Wolf und Hannah Doll haben ein kleines Video gemacht, indem es darum geht, wie Vorurteile und Dating zusammenhängen: Was heißt es, wenn Männer sagen, sie stehen auf „exotische Ladies“, oder Frauen eine Mindestgröße für ihren Wunschpartner angeben? (Viele Männer machen sich deswegen 5 cm größer, was ein interessanter Trick ist, wenn sie zum Date nicht gerade mit Plateauschuhen kommen wollen.) Und wie progressiv ist es eigentlich, wenn man in einer Online-Dating-App „skinny“ als Körperform angeben kann und dann alle anderen Leute nicht sieht?

Thembi Wolf erklärt, wie der vermeintlich individuelle Geschmack von Leuten mit Stereotypen zusammenhängt, die rassistisch, ableistisch usw. sein können – wenn z. B. Männer mit asiatischer Herkunft oder schwarze Frauen besonders wenig Nachrichten bekommen. Sie nennt dazu verschiedene Zahlen aus Studien: „Über 40 Prozent der User geben sogar zu, lieber jemanden der eigenen ethnischen Herkunft zu daten.“

Warum das ein Problem ist und wie Online-Dating-Portale darauf reagieren könnten, um Vorurteile nicht noch mehr zu verstärken, erklärt sie dann auch noch kurz. Wichtiger Punkt: Es geht nicht darum, Leuten vorzuwerfen, dass sie sich aussuchen, wen sie daten – sondern darum zu zeigen, wie mit technischen Mitteln Diskriminierung verstärkt werden kann (oder eben nicht). Denn – „bias“ (häufig unbewusste Verzerrungen in der Wahrnehmung von Menschen, in diesem Fall) haben wir alle, die Frage ist, ob uns daran liegt, unsere Vorurteile zu behalten, wenn uns durch sie evtl. viel entgeht.

Über Männer, die nur dünne Frauen daten wollen und Frauen, die nur große Männer daten wollen
8,7
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor 14 Tagen ·

    Die meisten etwas älteren Semester (also auch ich) werden wohl die Erfahrung gemacht haben, dass die eigenen Idealvorstellungen im Bezug auf Partner und Attraktion in der Retrospektive eher irrelvant waren. Wenn jemand vor einem steht, sind die Karten eben neu gemischt. Oh! - der Traummann riecht irgendwie nach Babypuder! Oh! - die komische Rothaarige lässt mich seit einer Stunde lachen! Der Algorithmus bietet mir hier letztlich die selbe toxische Möglichkeit meine Filterbubble zu betonieren, wie in der politischen Meinungsbildung - aber er bietet mir eben auch die Möglichkeit ganz gezielt meine Pfade zu verlassen und alle Blickwinkel beliebig zu verändern. Ein dramatisch unterinszenierte Großartigkeit btw...

    Finde aber den Gedanken schwierig, den techies solcher Plattformen zu sagen, sie sollen sich bitte um den bias-kill kümmern. Denn bevormundet werden will ich ja nun auch nicht. Meine Ideen dazu: cool wäre, wenn man über alle gesetzten Filter einfach eine Unschärfe legen könnte - also der Maschine sagen kann "bitte scheiss zu xy% auf alles, was ich dir gesagt habe". Und schön könnte auch sein, wenn die Maschine ab und zu sagt: "diese Person entspricht fast allen deinen Suchparametern...willst du sie wirklich nicht sehen, weil sie 2cm zu klein ist?"

    1. Margarete Stokowski
      Margarete Stokowski · Erstellt vor 14 Tagen ·

      Zu "Finde aber den Gedanken schwierig, den techies solcher Plattformen zu sagen, sie sollen sich bitte um den bias-kill kümmern. Denn bevormundet werden will ich ja nun auch nicht": Aber wenn sie sagt, momentan sei es z.B. manchmal so, dass Leute, die tendenziell weiße Männer positiv bewerten, auch mehr weiße Männer angezeigt bekommen, dann ist das ja auch schon etwas, was man als Bevormundung sehen kann, oder nicht?
      Unschärfefilter klingt gut.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · Erstellt vor 14 Tagen ·

      @Margarete Stokowski stimmt schon...aber es ist halt die technische Reaktion mit der ich rechne. Ist halt so gelerntes Verhalten - ich like "a" und dann krieg ich mehr "a"...Ist ja überall so. Mein Spotify muss ich auch ab und an neuen Sound direkt ansteuern, damit die Vorschläge interessant bleiben.
      Ich glaube mir geht es einfach um die Transparenz - wenn die gegeben ist, dann fände ich einen "kill my bias - button" auch gut.