Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Natalie Mayroth
Journalistin & Kulturwissenschaftlerin
Zum piqer-Profil
piqer: Natalie Mayroth
Dienstag, 28.01.2020

Über das Framing der Antimuse: Böse Frau, armer Mann: oder doch nicht?!

... über die Femme fatale und den Prinz (Meghan und Harry) war in letzter Zeit mal wieder vieles, zu vieles geschrieben worden. Doch darunter war auch Konstruktives. Deshalb wollte ich den Artikel von Samira El Ouassil noch nachschieben, der sich leider in meinen Entwürfen versteckt hat, denn er entknotet ein bisschen, was geschah: 

Die Idee der Frau als hinterhältiges Wesen mit versteckten Motiven und dem Mann als willenlose Marionette seiner Gottesanbeterin zieht sich auch durch die Berichterstattung um den Rückzug von Meghan und Harry. Die NZZ zeigte Meghan in einer Karikatur als „Meghadrohne“. Bei „Bild“ erklärt „Bild“-„Palast-Insider“ Alexander von Schönburg in einer Sondersendung, dass er Meghan für eine „gefährliche Frau“ halte, die im Geheimen ihre Ich-AG plane. Der britische Journalist Piers Morgan fährt seit zwei Jahren durch Talkshows hoppend eine Kampagne gegen die Duchess of Sussex, die er verantwortlich macht für einen strategischen Bruch der Prinzen-Brüder (...) 

Dass auch deutschsprachige Medien kräftig mitgehetzt haben, war mir davor nicht so bewusst aufgefallen und deshalb müssen auch wir darüber nachdenken. Ouassil ergänzt noch mit weiteren – auch historischen Beispielen –  die zeigen, wie sich frauenfeindliche Vorurteile weiter reproduzieren. Aber es ist nicht nur Frauenfeindlichkeit, mit der Meghan konfrontiert wurde (und sich das Paar jetzt zurecht zurückzieht), sondern auch klar Rassismus, wie die Berichterstattung zeigt.

Über das Framing der Antimuse: Böse Frau, armer Mann: oder doch nicht?!

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.