Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Trauma-Überlebenden aus der Seele gesprochen

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasMittwoch, 03.02.2021

Alexandra Ocasio-Cortez, die progressive demokratische US-Abgeordnete, habe ich hier schon mal gepiqd, mit einer fulminanten Rede gegen verbale Belästigung. Nun beschreibt sie in diesem Instagram Live Video sehr eindrücklich, wie sie die Stürmung des Kapitols am 6. Januar erlebte, wie sie sich in Todesangst hinter der Badezimmertür versteckte, während eine männliche Stimme rief: "Wo ist sie? Wo ist sie?" Und sie hat enthüllt, dass sie in der Vergangenheit Opfer sexualisierter Gewalt wurde.

Mehr als drei Millionen Menschen haben dieses Video inzwischen gesehen, Tausende schrieben, sie hätten ähnliche Gewalterfahrungen gemacht (The Lily, der feministische Newsletter der Washington Post hat einen guten Überblick) und AOC würde ihnen aus der Seele sprechen. Sie ist mit ihrer direkten, persönlichen Art wirklich eine Ausnahmeerscheinung in der amerikanischen Politik. Vor allem zieht sie auch Parallelen zwischen den abwiegelnden Reaktionen auf die Kapitol-Stürmung und die verharmlosenden Bemerkungen nach anderen Gewalterfahrungen.

These folks who tell us to move on, that it’s not a big deal, that we should forget what’s happened, or even telling us to apologize — these are the same tactics of abusers. I’m a survivor of sexual assault, and I haven’t told many people that in my life. But when we go through trauma, trauma compounds on each other.

Wirklich sehenswert und berührend!

Trauma-Überlebenden aus der Seele gesprochen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.