Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Seit 2016 selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
piqer: Meike Leopold

Sexistische Filmplakate: Was für sabbernde alte Säcke vom Leben übrig bleibt

Soll ich lachen oder weinen? So ganz klar war mir das nicht, als ich bei "Pinkstinks" auf diese kleine, feine Sammlung sexistischer Kinoplakate stieß, die fast alle neueren Datums sind. Schließlich ist das alles so lächerlich traurig. Sex sells. Logo. Aber die dauerhafte Dreistigkeit, mit der auch die Filmindustrie dieses Motto weiterverfolgt, ist schon bemerkenswert.

Beim Betrachten dieser Bilder ist mir vor allem klar geworden, wie sehr ich solche Darstellungen, die ich fast täglich irgendwo im öffentlichen Raum sehe, im Vorbeigehen ausblende bzw. von mir selbst abspalte. So als hätte das alles nichts mit mir als Frau zu tun. Wer will schon täglich vor Wut durch die Decke gehen?

Nur neulich in der Tanke, vor der lebensgroßen halbnackten Papp-Blondine, die neben der Kasse "Beefsnacks" anpreist, ist mir nach langer Zeit mal wieder die Hutschnur geplatzt. Ich drohte lautstark mit Boykott. Der Tankwart zuckte nur mit den Achseln. Tanken tu ich jetzt woanders. Und Filme mit alten sabbernden Säcken, denen vom Leben nur noch der Voyeurismus geblieben ist, schaue ich mir sowieso nicht an.

Sexistische Filmplakate: Was für sabbernde alte Säcke vom Leben übrig bleibt

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 2
  1. Juliane Becker
    Juliane Becker · vor 10 Monaten

    Beim "Dirty Grandpa"-Plakat bin ich ebenfalls fast vom Fahrrad gefallen. Aber neiiiin, wir haben keinen Sexismus in Deutschland!

    1. Theresia Enzensberger
      Theresia Enzensberger · vor 10 Monaten

      Ich bin immer ganz beseelt, wenn ich diese "Sexistische Kackscheiße"-Aufkleber auf solchen Plakaten sehe. Dann weiß man wenigstens, dass man nicht die einzige ist, die sich aufregt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.