Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Schräg: LGBTIQ-feindliche AfD-Politikerin wirbt um LGBTIQ-Stimmen

Margarete Stokowski
Autorin
Zum piqer-Profil
Margarete StokowskiMontag, 13.09.2021

Man weiß, dass die AfD die Rechte queerer Menschen mit Füßen tritt. Umso skurriler wirkt der Werbeversuch der AfD-Politikerin Christina Baum, hier von queer.de beschrieben:

Die baden-württembergische AfD-Kandidatin Christina Baum hat sich in einem Facebook-Eintrag vom Donnerstagabend an ihre "Fangemeinde der LGBTQ Community" gewandt – und diese gleich getadelt: "Ihr habt anscheinend immer noch nicht verstanden, dass es nur eine einzige Partei gibt, die Ihr wählen m ü s s t !!"

Unter queeren Wähler*innen kommt die AfD nur auf 2,6 Prozent. Dumm nur, dass ausgerechnet Christina Baum, die hier um Stimmen wirbt, zuvor auch schon ein CSD-Verbot gefordert hatte, Familie nur im Sinne von "Mutter, Vater, Kind" versteht und vor "Homo-Propaganda" warnt – wie der Rest ihrer Partei:

Wenn es nicht um Migrationspolitik geht, zeigte sich die AfD zuletzt immer radikaler in ihrer Ablehnung von LGBTI-Rechten: So attackieren AfD-Politiker*innen regelmäßig Personen wegen ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität. (...) Auch im Bundestag versuchte die Rechtsaußenpartei in den letzten vier Jahren stets, gegen LGBTI Stimmung zu machen: So beantragte sie die Wiedereinführung des Ehe-Verbots für gleichgeschlechtliche Paare, diffamierte die geforderte Reform des Transsexuellengesetzes als "Gender-Gaga" oder lud einen "Homo-Heiler" als Experten in eine Anhörung über LGBTI-Rechte ein.


Schräg: LGBTIQ-feindliche AfD-Politikerin wirbt um LGBTIQ-Stimmen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 3 Tagen

    ähm. ja.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.