Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Natalie Mayroth
Journalistin, Kulturwissenschaftlerin, Netizen
Zum piqer-Profil
piqer: Natalie Mayroth
Mittwoch, 24.08.2016

Raus aus dem Schattendasein: Frauen in Saudi-Arabien

„Je mehr Frauen in die Arbeitswelt eintreten, (...) wird (auch) die Regierung eine politische Liberalisierung umsetzen“, weiß Rasha Hefzi. Sie gehört einer neuen Generation von Frauen in Saudi-Arabien an. Die erste weibliche Stadträtin von Dschidda spricht sich aus über die strenge Geschlechtertrennung (manche Gebäude besitzen separate Eingänge für Männer und Frauen, Frauen dürfen nicht Auto fahren usw.): „Das ist einfach Chauvinismus, man will uns Frauen ausgrenzen.“ Dennoch hat es die Unternehmerin 2015 in die Politik geschafft. Das Leben hinter dem saudischen Schleier zeigt die Dokumentation „Die heimliche Revolution“, die mit Dessousverkäuferinnen begann. Carmen Butta und Gabriele Riedle nehmen einen mit in die Hafenstadt Dschidda – eine der liberalsten des Landes. Sie porträtieren Frauen, die in ihrem Heimatland Pionierinnen sind, weil sie nach einem selbst bestimmten Leben streben, wie: die Bäckereibetreiberin Om Saif, die einfach das Geschäft ihres Vaters übernahm – etwas, das im Königreich noch ungewohnt ist; Somayya Jabarti, die Chefredakteurin der englischsprachigen „Saudi Gazette“; die Sportlehrerin Lina Almaeena oder eine alleinerziehende Mutter ... Wirklich gleich behandelt werden, wollen allerdings nicht alle Frauen, die zu Wort kommen. Warum sollen sie euch aber selbst erzählen. 

Raus aus dem Schattendasein: Frauen in Saudi-Arabien
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!