Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Nur noch 170 Jahre warten: Der neue Gender Gap Report ist da und die Ergebnisse sind nicht schön

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum User-Profil
Daniel SchreiberMittwoch, 26.10.2016

Seit zehn Jahren veröffentlicht das Weltwirtschaftsforums jeden Herbst seinen Gender Gap Report — eine ausführliche Studie über den Fortschritt der weltweiten Gleichstellung von Männern und Frauen. Dieses Jahr sind die Ergebnisse besonders frustrierend: In unserem Leben werden wir eine Gleichstellung nicht mehr erfahren. Es wird, so die Experten, noch 170 Jahre dauern, bis Männer und Frauen gleichberechtigt sind. Vergangenes Jahr hatten sie noch mit vergleichsweise fröhlichen 115 Jahren gerechnet. Ein Teil des Reports besteht in einer Rangliste, in dem die untersuchten 144 Länder in der Reihenfolge ihres Gleichstellungsfortschritts aufgelistet werden. Island ist - keine Überraschung - Spitzenreiter, gefolgt von den skandinavischen Ländern. Deutschland belegt Platz 13, im Vergleich zu anderen Staaten hat sich die Situation bei uns im vergangenen Jahrzehnt noch weiter verschlechtert. Selbst in Ländern wie Ruanda, Nicaragua, Burundi und den Philippinen ist es um die Gleichberechtigung besser gestellt als bei uns. Der hier verlinkte Text ist eine Zusammenfassung des Berichts auf ZEIT Online. Wer den ganzen Bericht lesen will und weitere deprimierende Statistiken und auch ein paar frustrierende Grafiken sehen will, kann das auf der Seite des Weltwirtschaftsforums tun. Man braucht dazu allerdings relativ starke Nerven.            

Nur noch 170 Jahre warten: Der neue Gender Gap Report ist da und die Ergebnisse sind nicht schön

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.