Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Stefanie Lohaus
Autorin, Journalistin
Zum User-Profil
piqer: Stefanie Lohaus

Neue Studie untersucht, was in Familien passiert, wenn Frauen das Geld ranschaffen.

Der Geschlechter- und Rollenwandel in Familien ist eines meiner Kernthemen. Das Interview, das Nina Scholz hier für die Wochenzeitung Freitag geführt hat, hätte ich auch gerne gemacht. Die Sozialwissenschaftlerinnen Cornelia Koppetsch und Sarah Speck haben untersucht, was in Familien für Verhaltensweisen und Konflikte auftreten, wenn Frauen das Haupteinkommen verdienen. Schon länger ist bekannt, dass "Brotverdienen" eine kulturell männliche Angelegenheit ist, aber wie genau Paare aus verschiedenen Milieus in Deutschland damit umgehen, war bisher noch nicht so eindeutig. Die Ergebnisse der Studie bieten einige auch für mich überraschende Erkenntnisse. Abgesehen davon tut es immer wieder gut, zu diesen sehr emotional aufgeladenen Themen, die meistens Kommentar- und Meinungsseiten füllen, auch einfach mal eine neutrale, wissenschaftliche Erklärung zu lesen. Was die männlichen Kommentatoren unter dem Text allerdings nicht verstehen, und sich über die fehlenden Handlungsanweisungen beschweren.

Neue Studie untersucht, was in Familien passiert, wenn Frauen das Geld ranschaffen.

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.