Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Annett Gröschner
Schriftstellerin und Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Annett Gröschner
Dienstag, 26.11.2019

Mit der Faust ins Gesicht

Gestern war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. In Deutschland ist laut BKA 2018 jede Stunde eine Frau Opfer von Gewalt durch Partner geworden, die Dunkelziffer ist hoch. Es ist schwer, öffentlich über Gewalt zu erzählen, bei der man selbst das Opfer war. Weil man sich selbst nicht in dieser Rolle sehen will. Weil man alles noch einmal durchlebt, sich klein vorkommt, hilflos, alleingelassen. Weil öffentlich darüber zu sprechen, angreifbar macht. Es gibt ja immer noch genug Leute, die körperliche Gewalt von Männern gegenüber Frauen relativieren, à la: "Der arme Mann hat sich eben nicht anders zu helfen gewusst." Den anonym bei edition f veröffentlichten Text, den ich hier piqe, trage ich schon eine Weile mit mir herum. Ich selbst hätte ihn schreiben können – vor fast 40 Jahren.

Ich bin kein Opfer – oder doch? Ich doch nicht – das große, selbstbewusste, schlagfertige Mädchen, das (...) über jedes vermeintliche Tabu-Thema offen sprechen kann und sich in der Grundschule mit den stärksten Kerlen angelegt hat. Ich bin die Letzte, von der ich selbst gedacht hätte, dass ihr sowas passiert.

Neulich brachte mir meine Mutter eine Todesanzeige für die Mutter meines ersten Freundes mit. Ich hatte die Verstorbene vor 38 Jahren das letzte Mal gesehen, kurz bevor ich meinen ersten Freund endlich verließ. Was einen Gewaltflash bei mir verursachte, war der Spruch über dem Namen. Ausgerechnet Franz Kafka hatten sich die Angehörigen ausgesucht. Den zu lesen hatte mir mit 17 ein blaues Auge eingebracht, aus Eifersucht. Es dauerte viel zu lange, ehe mir klar wurde, dass es kein Ausrutscher war.

Und hinterher immer das Versprechen unter Tränen,

... dass so etwas nie wieder passiert und es ihm von ganzem Herzen leid tut.

Ich weiß nicht, ob mein Ex-Freund sich noch daran erinnert hat, als er seinen Namen unter die Todesanzeige mit dem Kafkaspruch setzte. Ich denke nicht oft daran, aber manchmal überfällt es mich ganz plötzlich, auch nach so vielen Jahren.

Mit der Faust ins Gesicht
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Barbara Streidl
    Barbara Streidl · Erstellt vor 19 Tagen ·

    Danke für den persönlichen Bezug (was für blöde Worthülsen). Das zieht mir echt den Boden unter den Füßen weg.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.