Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Donnerstag, 28.12.2017

Mary Beard und die langfristige Sicht auf feministische Themen

In diesem Text stellt die New-Yorker-Autorin Rebecca Mead "Women and Power", das neue Buch der Altertumswissenschaftlerin Mary Beard, vor, die eine feministische Ikone in Großbritannien ist - nicht nur, weil sie als prominente Historikerin im Fernsehen auftaucht und öffentlich mit Figuren wie Boris Johnson debattiert, sondern auch, weil sie so gekonnt die Twitter-Hatespeech pariert, die Frauen im Allgemeinen und ihr im Besonderen entgegengebracht wird, und natürlich aufgrund ihrer Bücher. Mead findet es faszinierend, wie gut dieses Buch in dieses vergangene Jahr passt, das unter anderem durch die #metoo-Bewegung charakterisiert wurde. In gewisser Hinsicht untermauere Beard in ihrem Buch diese Bewegung historisch und gebe ihr eine langfristige Perspektive, so Mead. Mit Homer weist Beard etwa nach, dass es seit Jahrtausenden integral zum Heranwachsen von Männern gehört, die Frauen in der eigenen Gemeinschaft zum Schweigen zu bringen. Sie stellt dar, wie mythologisch codiert und wie alt viele der Gewaltandrohungen sind, die Frauen heute wieder vermehrt in den sozialen Medien entgegengebracht werden. Und sie bringt das größte Hindernis zur Sprache, dem sich Politikerinnen wie Angela Merkel oder Hillary Clinton stellen müssen: Dass politische Macht historisch als männlich codiert ist und dass sich diese Codes tief in die Sedimente unserer Kultur eingegraben haben. Ein spannender Text.

Mary Beard und die langfristige Sicht auf feministische Themen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.