Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger

Mädchen und Jungs

Bei diesem Artikel musste ich an Thomas Meineckes tolles Interview im Freitag denken, in dem er zwar vor „queer“ als einem Modebegriff warnt, aber auch sagt: „Mir gefällt es besser, mich als nicht-männlich zu bezeichnen. Ich bin einfach kein Mann. Ich bin zwar auch keine Frau, aber so kann ich mich von den groß sprechenden Männern absetzen.“ Mit so einer Aussage kann man im Gendertheorie-aversen Deutschland mit Unverständnis rechnen. 

Laurie Penny beschreibt in ihrem persönlichen Essay sehr schön ihren Werdegang zwischen ihr auferlegten Geschlechterrollen und ihrem individuellen Empfinden. Dann schlägt sie denn Bogen zu den immer wiederkehrenden Auseinandersetzungen zwischen „radikalen“ Feministen und Feministinnen und der Transgender-Bewegung. Erstere lehnen die Prinzipien dieser Bewegung ab, mit dem Argument, dass sie die Kategorien noch verfestigen. Ihr Argument, dass Transgender-Menschen, wie wir alle, immer noch in einer Realität leben, in der es diese Kategorien gibt, leuchtet mir ein.

Gegen Ende hin sagt sie: „I don’t want a world without gender. I want to see a world where gender is not oppressive or enforced, where there are as many ways to express and perform and relate to your own identity as there are people on Earth. I want a world where gender is not painful, but joyful.“ Das klingt schön, aber ich komme nicht umhin, zu fragen: Warum eigentlich? 

Mädchen und Jungs

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.