Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Sonntag, 26.06.2016

Große Reportage: Warum lässt dieser Papyrus Wissenschaftler glauben, Jesus sei verheiratet gewesen?

Das ist die beste Reportage, die ich seit langem gelesen habe. Vielleicht sogar die beste, die ich je gelesen habe. Die Umstände: Die bekannte Altertumswissenschaftlerin Karen King hat Zugang zu einem Papyrus bekommen, das impliziert, dass frühe Christen glaubten, Jesus sei verheiratet gewesen. Eine unbeschreibliche Entdeckung, die die Misogynie der katholischen Kirche komplett auf den Kopf stellen könnte. King veröffentlicht ihre Thesen 2012, unter großer Fanfare, unweit des Vatikans. Nach anfänglichem Zuspruch stellt sich jedoch immer mehr heraus, dass mit dem Papyrus etwas nicht stimmen kann. Die Spuren des Dokuments führen zu einem rätselhaften Mann namens Walter Fritz: Ein in Süddeutschland geborener Unternehmer in Florida, in den frühen 90er Jahren Ägyptologie-Student an der FU Berlin, dann Direktor des Berliner Stasi-Museums, dann Inhaber einer BMW-Zuliefererfirma und schließlich Betreiber eines Gangbang- und Pornorings. Wer ist dieser Mann, was motivierte Karen King und ist das Papyrusmanuskript echt? Ariel Sabar hat für den Text mehrere Jahre in Amerika und Deutschland recherchiert. Das Ergebnis ist psychologisch so interessant und so gut geschrieben, dass es einem dem Atem verschlägt. Riesen-Leseempfehlung!

Große Reportage: Warum lässt dieser Papyrus Wissenschaftler glauben, Jesus sei verheiratet gewesen?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Barbara Streidl
    Barbara Streidl · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    Ich mag das Bild!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.