Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Donnerstag, 05.09.2019

Gleichberechtigung "ist wahnsinnig anstrengend", sagt Andrea Nahles

Mitte August stellte Andrea Nahles sich im Kloster Maria Laach in der Eifel der Öffentlichkeit. Nicht etwa bei einer Pressekonferenz oder einem SPD-internen Meeting sprach sie über ihren Rücktritt, es war im Rahmen eines Vortrags zum Grundgesetz und zum Stand der Gleichberechtigung.

Nahles ist gläubige Katholikin und im Kloster bekannt – und natürlich möchten viele wissen, wie es ihr denn nun gehe, was wirklich passiert sei und warum. Ich wäre gerne dabei gewesen, etwa bei Nahles' Antwort auf die Frage aus dem Publikum, "Ist Gleichberechtigung eine Illusion?"

Sie habe immer versucht, das selbst zu widerlegen, sagt sie. "Eigentlich ist mir das auch ganz gut gelungen. Bis auf einen kleinen Punkt: Es ist wahn-sin-nig anstrengend." Nicht nur das: "Es ist so was von unglaublich, was man machen muss, um das hinzukriegen. Und wie man sich selbst im Grunde killt."

"Als Person", sie zögert, "... hat man nicht mehr viel ..." Der Satz bleibt einen Moment im Raum hängen, bevor Nahles sich ins Formale flüchtet, die "materiellen Voraussetzungen" für Gleichberechtigung.

In diesem Moment ist zu ahnen, was sie zu ihrem Schritt bewogen hat und worum es dabei für sie ging: nicht nur um ein Amt, sondern um ihr Leben.

Nahles ist Mutter einer 8-jährigen Tochter – im selben Alter ist mein kleiner Sohn. Dass Nahles irgendwann mal keine Kraft und Lust, nicht mehr genügend Optimismus, Idealismus usw. hatte, ist nachvollziehbar.

Gleichberechtigung "ist wahnsinnig anstrengend", sagt Andrea Nahles
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.