Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Feminismus im Namen des Herrn

Clara Westhoff
Journalistin

Freie Autorin. Masterstudentin der Religions- und Kulturwissenschaft. Feminismus und Kunst.

Zum piqer-Profil
Clara WesthoffSamstag, 24.04.2021

Ich habe Corona genutzt, um doch nochmal ein Studium anzufangen. Jetzt bin ich schon im zweiten Semester meines Masters und habe immer noch keinen Vorlesungsraum der LMU von innen gesehen – aber das ist ein anderes Thema. 

Ich studiere Religions- und Kulturwissenschaft und habe begonnen, nach weiblichen Influencerinnen bzw. Frauen des öffentlichen Lebens zu suchen, die genau diese Themen mit einem feministischen Ansatz einem größeren Publikum näherbringen. Und bin fündig geworden! In einem jetzt.de-Artikel hat die Journalistin Nina Horcher ein paar von ihnen vorgestellt und aufgelistet. Es sind junge, emanzipierte und gläubige Theologinnen, die die Kirche vom Patriarchat befreien wollen. Feminismus und Kirche – ich habe ein Faible für solche Kombinationen.

Als kleinen Teaser möchte ich hier eine von ihnen vorstellen, ich folge ihr schon länger auf Instagram: es geht um die angehende Pfarrerin Maike Schöfer. Ihr Markenzeichen sind raspelkurze Haare, knallroter Lippenstift, ein goldener Fahrradhelm und Sprüche wie "Besteht die Bibel den Bechdel-Test?" oder „Let’s Talk about Porno auf evangelisch“.

Feminismus im Namen des Herrn? Die angehende Pfarrerin ist überzeugt, dass Christin und Feministin sein zusammengehört. „Auch, wenn die evangelische Kirche noch immer von patriarchalen Denkmustern durchzogen ist, sind einige christliche Botschaften an sich feministisch. Jene, die Gleichberechtigung, Menschenwürde, und ‚Du bist gut, wie du bist‘ beinhalten“

Großartig finde ich auch ihr feministisches Andachtskollektiv (fAk), mit dem sie eine Plattform für Personen gegründet hat, die aktuelle gesellschaftliche Themen aus feministisch-christlicher Perspektive diskutieren wollen.

Kleine Anmerkung zum Schluss: Bei jetzt.de finde ich häufiger Texte, die nicht nur wichtige junge Themen ansprechen, sondern auch von jungen Autor*innen geschrieben werden. Das Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung gab es einige Jahre auch als Print-Beilage. Schade eigentlich, dass es solche Formate mittlerweile fast nur noch online gibt.

Feminismus im Namen des Herrn

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Clara Westhoff
    Clara Westhoff · vor 16 Tagen

    Der Bechdel-Test ist übrigens 1985 von der Cartoon-Zeichnerin Alison Bechdel entwickelt worden, um die Stereotypisierung von weiblichen Figuren in Spielfilmen herauszuarbeiten.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.