Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

detektor.fm Redaktion
Podcast-Plattform und Onlineradio
Zum piqer-Profil
piqer: detektor.fm Redaktion
Montag, 12.11.2018

#Female Pleasure: Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung

Bitte nicht anfassen. Noch immer ist das Recht der Frauen auf sexuelle Selbstbestimmung nicht die Normalität. Es bleibt eine Forderung, die in vielen Ländern der Welt nach wie vor nicht gehört wird. In vielen Ländern, und auch im Leitbild der großen Weltreligionen, spielt die weibliche Sexualität keine Rolle. Sie wird tabuisiert, sie gilt als anrüchig, darüber zu sprechen ist unangemessen.

Regisseurin Barbara Miller will das nicht länger hinnehmen. Sie will die weibliche Lust zum Gesprächsthema machen, aus dem Dunkeln holen, in der Gesellschaft etablieren.

Diese Frauen sagen, es reicht. Es kann nicht sein, dass wir immer noch nicht selbst über unsere Sexualität bestimmen können. Und immer noch irgendwelchen gesellschaftlichen, religiösen oder kulturellen Vorstellungen entsprechen müssen. – Barbara Miller

Denn Fakt ist auch: die sexuelle Lust ist, nicht nur für Männer, auch für Frauen, etwas Essenzielles. Für ihren Kinofilm #Female Pleasure hat Miller deswegen fünf Frauen getroffen. Alle diese Frauen kommen aus unterschiedlichen Kulturkreisen, sie sind aus Japan, Deutschland, den USA, Indien und Somalia. Ihre Erfahrung der Unterdrückung eint sie aber. Miller hat diese Frauen auf ihrer Reise für Frauenrechte und die weibliche Selbstbestimmung begleitet.

Was Barbara Miller während ihrer Arbeit am Film erlebt hat und welche Ziele sie erfolgt, erzählt sie detektor.fm.

#Female Pleasure: Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.