Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Die katholischen Revoluzzerinnen, die Priesterinnen werden

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasMontag, 28.06.2021

Ich bin in einem kleinen, extrem katholischen bayerischen Dorf aufgewachsen, aber als mir klar wurde, dass Frauen in der katholischen Kirche nie gleichberechtigt sein werden, bin ich mit 16 aus der Kirche ausgetreten. Ich sah da für mich einfach keinen Platz - sehr zum Unverständnis meines Umfelds.

Umso mehr faszinieren mich kämpferische katholische Frauen, die einfach nicht aufgeben wollen. Diese New Yorker Reportage stellt Katholikinnen vor, die Priesterinnen werden wollen und die diesen Ruf als so stark empfinden, dass sie unbeirrt dran bleiben. Das sind alles kluge Frauen - darunter Unternehmensberaterinnen, Juristinnen, die Managerin einer Rockband, Mütter - die ihre Berufung ganz deutlich spüren und gar so weit gehen, sich auf internationalen Gewässern zu Priesterinnen weihen zu lassen.

Fast zwei Drittel aller Katholiken sind der Meinung, die Kirche solle endlich Frauen als Priesterinnen zulassen.

For months, Humbert wept at the thought that her deepest sense of herself would never be realized. “If you are an acorn, you are meant to be an oak, not a pine tree or a cactus,” she told me. She was moved when a nun friend gave her the unexpected gift of a chalice and a Communion plate, telling her, “The Catholic Church is not ready, but you are.”


Die katholischen Revoluzzerinnen, die Priesterinnen werden

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 5
  1. Clara Westhoff
    Clara Westhoff · vor 29 Tagen

    Spannender Beitrag, danke für die Empfehlung! Auch in Deutschland gibt es solche motivierten jungen Frauen, vor einer Weile habe ich dazu mal diesen Artikel von jetzt.de gepiqt: https://www.jetzt.de/r...

    1. Michaela Haas
      Michaela Haas · vor 29 Tagen

      Danke für den
      Hinweis!

  2. Norbert Simon
    Norbert Simon · vor 30 Tagen

    Was mich fasziniert, ist, dass Frauen des 21. Jahrhunderts so ein Faible für einen frauenverachtenden, raffgierigen, einfluss-geilen Kinderschänder-Club haben können.

    1. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 28 Tagen

      Vielleicht weil die Kirche mehr ist als das. Mehr sein kann. Durch Frauen mehr sein könnte...

    2. Norbert Simon
      Norbert Simon · vor 28 Tagen · bearbeitet vor 28 Tagen

      @Cornelia Gliem Ich habe früher bei katholischen Pfadfindern Jugendarbeit gemacht. Wenn sich der Pfarrer (!!!) „irritiert“ äußert, dass wir uns um Kinder sozial schwacher bzw. ausgegrenzter Familien kümmern, sich darüber empört, dass „auch Mädchen mitmachen dürfen“, u.a. wäre es womöglich klüger, statt Anschluss an ein degeneriertes System zu suchen, eine weitere Reformation aktiv voranzutreiben, bei der Frauen Priester sein dürfen und die 🏳‍🌈-Fahne weht. Denn „Christ sein“ ist weit mehr als „die Kirche“.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.