Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum User-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Sonntag, 10.07.2016

Die Geschichte des Datings

Ich habe an dieser Stelle schon mal einen Text über Moira Weigels neues Buch „Labor of Love: The Invention of Dating" empfohlen. Nadja Schlüter von jetzt.de hat nun mit Weigel ein Interview geführt. Während es in der Rezension des Buchs hauptsächlich um den Aspekt der emotionalen Arbeit ging, die traditionell von Frauen verrichtet wird, geht es hier um das eigentliche „Dating", von dem Weigel behauptet, es sei eine amerikanische Einrichtung. 

Lesenswert vor allem für die geschichtlichen Entwicklungen des Datings, bei denen die Geschichte des Feminismus, der Wirtschaft und der Technologie eine große Rolle spielen. 

Und für den Fakt, der Weigel bei der Recherche selbst am meisten überrascht hat: „Die männliche Fruchtbarkeit nimmt mit dem Alter fast genauso stark ab wie die weibliche, und in den USA lassen sich genauso viele Männer wie Frauen wegen Fruchtbarkeits-Problemen behandeln. Alle reden immer über die weibliche „biologische Uhr" und dass Frauen alles planen müssen – und tun so, als hätten Männer für immer Zeit und könnten darum machen, was sie wollen. Das hat einen extrem großen Effekt auf unser Dating-Verhalten. Dabei ist es frei erfunden!"

Die Geschichte des Datings

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.