Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Dienstag, 19.01.2016

Der neue Status Quo: Ein kluges Gespräch über die Verbindung von Fremdenfeindlichkeit und Feminismus

Hier im Kanal posten wir viel zu wenig vom Autorinnenkollektiv "10 nach 8", das auf Zeit Online veröffentlicht und immer wieder für ganz großartige, kluge und originelle Texte verantwortlich ist. So auch diesen Interview zwischen Sabine Hark und Christina Klemm, einer Soziologin und einer Strafverteidigerin. Es ist das Beste, was ich bisher zur Verquickung von Fremdenfeindlichkeit und vermeintlich feministischen Ideen gelesen habe. Klemm und Hark stellen etwa heraus, dass die rechten Feministen von heute noch vor ein paar Jahren gegen den Gesetzentwurf gestimmt haben, der Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe stellt, unter ihnen Erika Steinbach und Horst Seehofer. Dass dieselben Gruppen bisher die dringend überfällige Reform des nicht einmal EU-konformen deutschen Sexualstrafrechts verhindert haben, für die Verbände seit Jahren kämpfen. Sie erklären, wie wenig sexuelle Übergriffe nach derzeitigem Recht überhaupt bestraft werden können und wie verlogen die Forderungen vieler Politiker und Journalisten nach harten Strafen und rascher Abschiebung etwa für die Täter in Köln sind. Zugleich weiten die Autorinnen den Blick. Denn diese Verquickung von Rassismus und feministischen Ideen ist natürlich nicht nur ein deutsches Phänomen, sondern kennzeichnet die politische Lage überall in Europa. In universitären Kreisen wird es als "Femonationalismus" diskutiert. Wen die Reaktion der feministischen Theorie auf dieses Phänomen interessiert, sollte dieses Interview lesen.       

Der neue Status Quo: Ein kluges Gespräch über die Verbindung von Fremdenfeindlichkeit und Feminismus
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!