Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Emily Dische-Becker
piqer: Emily Dische-Becker
Samstag, 12.03.2016

Das Jahr der "gefährlichen Frau"

Das Dangerous Woman Projekt an der University of Edinburgh beschäftigt sich mit der Frage, was es bedeutet als “gefährliche Frau” abgestempelt zu werden. Zwischen International Women's Day 2016 und 2017 wird jeden Tag ein Beitrag zu dieser Frage veröffentlicht.

Die Initiator*innen schreiben:

The idea that women are dangerous individually or collectively permeates many historical periods, cultures and areas of contemporary life (despite, and in some instances in response to, explicitly feminist movements).

But behind this label lies a serious set of questions about the dynamics, conflicts, identities and power relations with which women live today.

Each daily Dangerous Women Project post will explore, examine or critique the ‘dangerous women’ theme by inviting reflections from women of diverse backgrounds and identities, including poets, playwrights and other creative writers, academics, journalists, commentators, artists, performers and opinion formers, and indeed anyone with an angle on the theme.

Einer der ersten Beiträge betrifft den Fall von Zunera Ishaq, die, zusammen mit der Juristin Audrey Macklin, erfolgreich dafür kämpfte, dass Niqab-tragende Frauen in Kanada bei der Einbürgerungszeremonie den Gesichtsschleier tragen dürfen. Ishaq wurde während der Wahlkampagne von Stephen Harper in Kanada zur politischen Zielscheibe und  von Konservativen als "gefährliche Frau" dargestellt.

Interessant, weil das Thema Islam und Frauen und Solidarität mit muslimisch-gläubigen Frauen, gerade unter Second Wave-Feministinnen in Deutschland (immernoch) umstritten ist.

Das Jahr der "gefährlichen Frau"
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

piqd hat das erste personalisierte und generelle Audiomagazin! Egal aus welcher Quelle - alle Audio-Empfehlungen, die es in dein piqd Magazin geschafft haben, hast du jetzt immer dabei.

Einfach deinen piqd Audio-Feed im Podcatcher deiner Wahl auf dem Smartphone abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Podcast wird in AntennaPod abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Downcast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Instacast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in iTunes abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Podgrasp abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Podcast wird in gpodder.net abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Pocket Casts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.