Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Feminismen

Marcus von Jordan
piqer cofounder
Zum piqer-Profil
Marcus von Jordan
Mittwoch, 19.10.2016
Community piq

Meinungsfreiheit vs. Debatte - auf der Suche nach der neuen Debattenkultur

„Ich habe zwei Flaschen Wein mit nach Hause gebracht und eine Kommilitonin sagte: ‚Das nächste Mal warne uns doch bitte vorher – der Vater einer Mitbewohnerin ist Alkoholiker und der Anblick von Wein könnte bei ihr einen Nervenzusammenbruch auslösen.‘ Da dachte ich: Wie bitte? Ich lebe hier und darf nicht mal einkaufen, was ich will?“ Sie fasst das, was da passierte, mit einer englischen Formulierung zusammen, die so treffend ist, dass man sie am besten nicht übersetzt: „It’s social justice gone bad.“

"Die Macht der Mehrheit hat Konsequenzen. Kritiker sagen, dass der Campus bereits zu einer „liberalen Echokammer“ geworden sei, in der immer nur die eigenen Meinungen von den Wänden widerhallten. Wir alle kennen das aus unserem eigenen Leben. In dem uns der Facebook-Algorithmus und die Filterblase ständig wiedergeben, was uns gefällt und uns damit darin bestärken. In dem sich unserer Gesellschaft immer stärker polarisiert, sowohl politisch als auch sozial. In Deutschland kann man das derzeit gut daran beobachten, wie unterschiedlich die Menschen über Flüchtlinge sprechen. Und in Amerika daran, wie Trump-Anhänger auf dem Land und Liberale in den Großstädten sich gegenseitig verachten."

Meinungsfreiheit vs. Debatte - auf der Suche nach der neuen Debattenkultur
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!