Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Donnerstag, 25.06.2020

Bachmann-Preis: Helga Schubert gewinnt, Sharon Dodua Otoo fordert "Schwarze" Sprache

Die 80-jährige Helga Schubert hat den diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen (der Corona-bedingt online stattgefunden hat). Sie war schon zum zweiten Mal nominiert:

1980 war sie schon einmal eingeladen, auf Vorschlag von Günter Kunert (damals Juror), doch die DDR-Kulturbehörden verweigerten ihr die Ausreise. ... Der unglücklichen Helga Schubert erklärte man damals, es gebe gar keine deutsche Literatur. Nur eine DDR-Literatur, eine BRD-Literatur, eine Österreich- und eine Schweizer Literatur.

Schuberts Beitrag "Vom Aufstehen" sei "ein Text wie ein Geschenk", so die Jury, der in einfachen Worten erzählt:

"Auf, auf, sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht die Hörner blasen? So weckte mich meine Mutter früher, als ich ein Schulkind war. Sie stand an meinem Fußende und zog mir die Bettdecke weg."

Zentral ist der Satz "Alles gut" in dieser Erzählung - ein Satz, der ins Hier und Jetzt überhaupt nicht passt, aber umso sehnsüchtiger verlangt wird. Einen Fingerzeig in Sachen "Alles ist nicht gut" barg dann die Rede der 2016er Preisträgerin Sharon Dodua Otoo (siehe Foto), die sich einsetzte für ...

 ... die Großschreibung des Wortes „Schwarz“, sobald es nicht um die Beschreibung eines Hauttons geht, sondern um eine politische Selbstbezeichnung, um die Zugehörigkeit zu einer Community.

Eine alte Frau als Preisträgerin, eine Schwarze Frau als Jurorin bzw. frühere Preisträgerin: Es ist Bewegung zu vermelden.

Bachmann-Preis: Helga Schubert gewinnt, Sharon Dodua Otoo fordert "Schwarze" Sprache
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 10 Tagen

    Da das Erzählgewebe von Helga Schubert nicht verlinkt ist, hier ein Piq von vor wenigen Tagen.
    https://www.piqd.de/us...

    1. Barbara Streidl
      Barbara Streidl · vor 5 Tagen

      Guter Hinweis, danke!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.