Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Stefanie Lohaus
Autorin, Journalistin
Zum User-Profil
piqer: Stefanie Lohaus
Mittwoch, 13.04.2016

Auch eine alte Mutter ist eine gute Mutter

Wenige gesellschaftliche Gruppen werden so als Allgemeingut betrachtet wie Mütter. Viele Menschen, auch solche, die niemals Kinder hatten, maßen sich an, sie zu bewerten, zu beurteilen, abzuwerten. Sie sind zu jung oder zu alt, zu gluckig oder zu berufsorientiert, zu engagiert oder verantwortungslos. Nun entlastet eine Studie die Gruppe der Spätgebärenden, die ja gemeinhin als besonders egozentrisch („hat erst mal Karriere gemacht“) und gleichzeitig als besonders verspannt („macht ihr Kind zum Projekt“) gilt. Das ist aber alles nicht so einfach: Die Kinder Spätgebärender leben teilweise gesünder und profitieren von besserer Bildung. Bäm.

Auch eine alte Mutter ist eine gute Mutter
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.