Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Montag, 10.10.2016

Zum Tode von Andrzej Wajda: Ein einzigartiges Werk und eine lesenswerte Würdigung

Auch wenn Andrzej Wajda, der Sonntag im Alter von 90 Jahren gestorben ist, hier im Kanal heute schon gewürdigt worden ist, so möchte ich trotzdem noch auf den Nachruf von Gerhard Gnauck hinweisen, den ich - zumindest unter den deutschen Journalisten-Kollegen - für einen der besten Kenner des Regisseurs und vor allem der politisch-historischen Hintergründe dieses einzigartigen filmischen Werks halte. Außerdem kann man Wajda, so sehe ich es, kaum genug würdigen. Gnauck gelingt es, fasst alle Facetten von Wajdas Wirken auszuleuchten oder wenigstens anzuleuchten, und dies in einem Text, der laut Welt/N24 nur sieben Minuten Lesedauer hat. Es lohnt sich, diese Zeit zu investieren!

Zum Tode von Andrzej Wajda: Ein einzigartiges Werk und eine lesenswerte Würdigung
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 12 Monaten

    Sehr gut, dieser zweite Beitrag. Heute vormittag war er noch nicht online. An Wajda kann man ruhig mehrmals erinnern. Das war ein kultureller Einschnitt für Polen, Europa, ja, die Welt.