Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Donnerstag, 17.12.2015

Wie der Kreml das russische Internet überwacht

Das Internet galt lange Zeit als letzter Hort der Meinungsfreiheit in Russland. Doch zuletzt hat der Kreml den Druck erhöht: Der russische Journalist Andrei Soldatov, der zuletzt ein sehr lesenswertes Buch zum Thema geschrieben hat, schlägt in einem Gastkommentar für den Guardian Alarm: Facebook ist in Russland nicht zuletzt deswegen beliebt, weil die Infos dort für die russischen Behörden schwer zu knacken sind. Das könnte sich mit einem neuen Gesetz ändern, nach dem Personendaten künftig auf Servern auf russischem Boden gespeichert werden müssen, um den Behörden den Zugriff zu erleichtern. 

Wie der Kreml das russische Internet überwacht
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!