Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Verdrängt der "digitale Euro" das Bargeld?

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
Eric BonseFreitag, 18.11.2022

Der Trend scheint unumkehrbar: Immer mehr Zahlungsgeschäfte werden online abgewickelt, immer mehr Geschäfte verweigern die Annahme von Bargeld. Selbst wer noch an Münzen und Scheinen hängt, hat es zunehmend schwer, an sein Geld zu kommen – denn die Geldautomaten werden nach und nach abmontiert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) verspricht nun Abhilfe: Der "digitale Euro" soll sicherstellen, dass die Bürger der Eurozone überall "flüssig" sind. Allerdings ist das neue digitale Geld noch nicht da, viele Fragen sind offen. Entsprechend groß war das Interesse, als EZB-Chefin Christine Lagarde ihre Pläne in Brüssel erläuterte.

Norbert Häring, Handelsblatt-Journalist und erklärter Gegner des "digitalen Geldes", hat sich die Veranstaltung angeschaut – und kommt zu einem (aus seiner Sicht) erschreckenden Ergebnis: Der geplante digitale "E-Euro" werde genutzt, um das Bargeld noch mehr zu verdrängen – und die Überwachung der Bürger auszuweiten.

Man muss diese Schlussfolgerung nicht teilen, Lagarde stellt ihre Absichten wesentlich positiver dar. Dennoch ist der Blogpost lesenswert – denn hier leuchtet ein Kenner der Materie die (möglichen) Abgründe des digitalen Geldes aus. Nicht nur für "altmodische" Anhänger des Bargelds zur Lektüre empfohlen!

Verdrängt der "digitale Euro" das Bargeld?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.