Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Alexander Wragge
piqer: Alexander Wragge
Montag, 16.05.2016

TV-Duell in Österreich: Wer solche europäischen Freunde hat...

45 Minuten sind zu investieren - für das TV-Duell zur Präsidentschaftswahl in Österreich. Das Besondere: Niemand moderiert! Die beiden Kontrahenten setzen die Themen selbst. Es treten an: Der von den Grünen unterstützte Wirtschaftsprofessor Alexander Van der Bellen (72) und der FPÖ-Politiker Norbert Hofer (45). Im Desaster ist's geendet, meint SPON. Mag sein. Erstaunlich aber: im Kern ging's um Europa.

Hofer beschwert sich: "Wir brauchen keine Befehle aus Brüssel". Die Vorgeschichte: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wünscht sich, dass Hofer nicht Präsident wird. Außerdem will Hofer eine Volksabstimmung über TTIP, ist gegen einen EU-Beitritt der Türkei und gegen die "Vereinigten Staaten von Europa". Er spielt die Karte der nationalen Loyalität. Als Präsident wäre sein Konkurrent Van der Bellen nicht Österreich verpflichtet, sondern seinen "Freunden" Jean-Claude Juncker und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz.

Das ist die (vielleicht schräge) 'Austria First'-Masche der FPÖ. Und Van der Bellen? Er verweist auf die zweifelhaften Freunde der FPÖ in der EU (Le Pen, Wilders,  Orbán, ...) und ihre "europafeindliche Haltung". Er würdigt das "Friedensprojekt Europa" und warnt vor den wirtschaftlichen Folgen eines Euro-Austritts, mit dem die FPÖ kokettiert. Die Wähler sollten wissen, dass Herr Hofer nichts von Europa verstehe. Ist das überzeugend? Oder zu altbacken und floskelig?

Trotz "Kindergarten-Niveau" zur Kenntnis genommen: nationale Wahlen werden inzwischen mit 'Europa' gewonnen. Oder verloren.

TV-Duell in Österreich: Wer solche europäischen Freunde hat...
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.