Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum User-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Sonntag, 05.06.2016

Russland: Was macht eigentlich Igor Strelkow?

Vor zwei Jahren war er eine der Schlüsselfiguren der Separatisten im Donbass, bis der Kreml den allzu forschen "Kriegsminister" der "Volksrepublik Donezk" nach Moskau abzog: Igor Strelkow, ehemaliger Geheimdienstler und russischer Nationalist, lebt seitdem in einem seltsamen Zustand zwischen Verfolgung und Anerkennung. Gegen ihn persönlich gibt es keine Repressalien, doch andere russische Nationalisten werden vom Kreml verfolgt. Er darf nicht ins Fernsehen, was er aber darf: Mit anderen kremlkritischen Nationalisten eine politische Bewegung gründen. Ja, Strelkow, in dessen Arbeitszimmer noch im vergangenen Jahr ein Portrait von Putin hing, gibt sich jetzt kremlkritisch. Putin habe "keine Ideen" und stecke fest - "in einem Sumpf." 

Russland: Was macht eigentlich Igor Strelkow?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.