Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum piqer-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Freitag, 11.03.2016

Russland: Das Gespenst des "hybriden Krieges"

Inzwischen steht es in der kleinsten Lokalzeitung: Russland führe einen "hybriden Krieg" gegen den Westen, primär gegen Deutschland. Merkel muss weg, und dadurch die EU als politischer Akteur, daran arbeite der Kreml. Hybrider Krieg halt. Aber was bedeutet das konkret? "Hybrider Krieg" steht in der Maximaldefinition für alles, was Moskau tut. Ist der Begriff dann noch zu etwas gut? Der Militäranalyst Michael Kofman befasst sich in diesem sehr ausführlichen Beitrag mit der Geschichte des "hybriden Krieges" als Begrifflichkeit in Russland und im Westen und misst das Konzept an der Realität russischer Kriegsführung und Propaganda. Sein Fazit: Im Falle Russlands ist "hybrider Krieg" ein "Gespenst".

Russland: Das Gespenst des "hybriden Krieges"
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!