Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum User-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Samstag, 25.06.2016

Repressive Gesetze in Russland: Duma schafft das Internet ab

Ich weiß, wir stehen alle noch unter Brexit-Schock, doch in Russland gab es am Freitag einen anderen Grund zur Bestürzung: Gut, die Staatsduma hat den Russen zwar nicht das Internet abgedreht, aber mit den alten, wenngleich bedrohten, Internet-Freiheiten ist es vorbei. Das russische Parlament hat einen Bündel der vielleicht repressivsten Gesetzesänderungen der letzten Jahre verabschiedet, viele von ihnen betreffen Telekommunikation. Beispiele gefällig? Ausweitung der Strafmündigkeit ab 14, Backdoor-Pflicht für Apps und soziale Netzwerke, Strafen für missionarische Arbeit, und - das ist jetzt kein Witz - Vorratsdatenspeicherung from hell: Provider müssen ein halbes Jahr lang alle über ihre Kanäle übertragenen Daten speichern, inklusive Aufnahmen der Anrufe, nicht bloß die Metadaten - die wiederum müssen drei Jahre lang gespeichert werden. Wie das gehen soll, weiß noch niemand, eine vielfache Preissteigerung bei Telekommunikation scheint da kein abwegiges Szenario. 

Repressive Gesetze in Russland: Duma schafft das Internet ab

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor mehr als 4 Jahre

    Interessant. In den Tickern hat man meist nur neue Anti Terror Gesetze wurden in Russland beschlossen gelesen.

    Ob die russische Bevölkerung sich damit abfindet? Das sind schon harte Maßnahmen. Bin auch mal gespannt was bei uns noch alles unter Anti-Terror Vorwand durch gedrückt wird.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.