Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Mittwoch, 17.02.2016

Polens Regierung im Goodwill-Modus

Das ist schon ein starkes Stück, das sich der polnische Außenminister Witold Waszczykowski da in seinem Gastbeitrag für die New York Times erlaubt. Er beschwört gemeinsame polnisch-amerikanische Geschichtserfahrungen und Werte und leitet daraus die Verpflichtung ab, auch heute gemeinsam für Freiheit und Demokratie zu kämpfen. So weit, so gut und schön. Man könnte vor diesem Hintergrund sogar über eine verstärkte Präsenz von Nato-Truppen in Polen diskutieren, wie sie (fast) alle politischen Kräfte in Warschau fordern. Das Dumme (und Dreiste) ist nur, dass die Regierung, der Waszczykowski angehört, in Polen gerade dabei ist, demokratische Freiheiten drastisch einzuschränken und die beschworenen Werte mit Füßen zu treten. Der Minister thematisiert das Problem in seinem Beitrag auch durchaus, allerdings in einer derart verzerrenden Art und Weise, dass man sich fragen muss, ob er die NYT-Leser für Vollidioten hält. Sie sind es sehr wahrscheinlich nicht. Die Frage ist trotzdem offen, wie sich die US-Führung dauerhaft zu der Entwicklung in Polen verhalten wird. In Krisenzeiten geht Stabilität leider oft vor.

Polens Regierung im Goodwill-Modus
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!