Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Donnerstag, 13.12.2018

Polen: Die illiberale Avantgarde? (Essay)

Natürlich beherrscht der Brexit derzeit international die Schlagzeilen. Fakt ist, dass sich mit dem Brexit die Gleichgewichte innerhalb der Europäischen Union verschieben werden. Wenn das nach Bevölkerung drittgrößte Mitgliedsland Großbritannien die EU verlässt, werden andere große Länder wichtiger werden. Wie etwa Polen, das mit knapp 38 Millionen Einwohnern zentrale EU-Mitgliedsland in Osteuropa. Ein Land, das - wie berichtet - in punkto Rechtsstaatlichkeit und Demokratie ein weiteres großes Sorgenkind der EU ist.

Philipp Fritz, Polen-Korrespondent der Welt, hat einen ausgezeichneten Essay über den Illiberalismus polnischer Prägung geschrieben. Polen ist ein Land, in dem sich wie kaum woanders Segen und Fluch des Liberalismus zeigen, schreibt er. Mehr noch: es sind gerade die Stärken und Schwächen des Liberalismus, die das Land unter dem Populismus der PiS'schen Prägung gleich zu einer "anti-liberalen Avantgarde" gemacht haben. Zugleich legt Philipp auch viele Widersprüche im Selbstverständnis des "Westens" - Stichwort Deutschland - offen:

Denn Polen zeigt den inneren Widerspruch des Liberalismus. Bisweilen scheint es, Polen wäre stärker im Westen verankert, als zum Beispiel Deutschland. Immerhin steht es Russland und damit dessen chauvinistischer und autoritärer Versuchung grundsätzlich kritisch gegenüber. Und Polen wollte immer so sein, wie der liberale Westen oder dorthin gelangen, wo er ist.

Die Seite gegneranalyse.de, auf der der Text erschienen ist, versteht sich als Plattform, um über anti-liberale Tendenzen unserer Zeit zu informieren. "Die liberale Demokratie steht weltweit unter Druck", heißt es da. "Wer der "antiliberalen Konterrevolution" (Timothy Garton Ash) erfolgreich entgegentreten will, muss sich mit ihren Ursachen und ideologischen Mustern auseinandersetzen."

Polen: Die illiberale Avantgarde? (Essay)
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!