Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Dienstag, 15.12.2015

Parkinson oder Waffentraining? Das Geheimnis von Putins nicht schwingender rechter Hand

Putin läuft komisch. Genauer: asymmetrisch. Beim Gehen schwingt seine linke Hand, während die rechte meistens merkwürdig steif am Hosensaum verharrt (Beispiel: hier oder hier). Das fiel irgendwann einigen Neurologen und Spezialisten für Bewegungsstörungen auf, und sie fragten sich, ob es ein Anzeichen von beginnendem Parkinson sei. Weil aber viele russische Politiker denselben Gang haben (u.a. auch der Premierminister Dmitrij Medwedew) schlossen sie die Möglichkeit aus. Sie untersuchten den Gang von fünf russischen Politikern und verglichen ihn unter anderem mit Aufnahmen von Hitler (der Parkinson hatte) und mit Sequenzen von laufenden Cowboys aus Wild-West-Filmen. Schlussfolgerung: Putin, Medwedew & Co hätten vermutlich ein intensives Waffentraining absolviert, ihre wenig schwingende Hand sei Ausdruck für ihre antrainierte ständige, schnelle Schussbereitschaft. "Das hat uns motiviert", so die Forscher, "für diesen Phänotyp des Ganges den Begriff `Revolverhelden-Gang´einzuführen." Nun also auch wissenschaftlich belegt: Putin – ein schnöder Revolverheld. PS: Wer Zweifel an der absoluten Ernsthaftigkeit der Forscher hat, lese insbesondere den Abschnitt zu ethologischen Beobachtungen an Medwedew...

Parkinson oder Waffentraining? Das Geheimnis von Putins nicht schwingender rechter Hand
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!