Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

OSZE: Krisenlöserin in der Krise

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteFreitag, 03.12.2021

Die 1990 gegründete OSZE ist ein Produkt des Kalten Krieges. Als Ursprung der OSZE gilt die so genannte Schlussakte von Helsinki, die einen europaweiten Entspannungsprozess einleitete. Aufgabe der OSZE ist Rüstungskontrolle, der Aufbau von vertrauensbildenden Maßnahmen sowie die Durchsetzung von Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Sie soll also politische Krisen erkennen und auf politisch-diplomatischem Wege – statt auf militärischem – lösen.

31 Jahre nach ihrer Gründung ist diese unverzichtbare und wichtige Krisenlösungsinstanz selbst in eine Krise geraten.

Der österreichische Diplomat und ehemalige OSZE-Botschafter Österreichs, Christian Strohal, erklärt in diesem Gastkommentar im Wiener Standard, wie es aus seiner Sicht dazu kam, dass die OSZE nun selbst in einer Krise steckt und worin diese Krise besteht.

In diesen Tagen treffen sich die Außenminister der OSZE-Staaten in Stockholm zu ihren jährlichen Konferenz. Dass es dort zu einer Lösung der OSZE-Krise kommt, hält Strohal für unwahrscheinlich. Dazu fehle es einigen Staaten an politischem Willen, die Krise zu lösen.

Ergänzend zu diesem Kommentar von Christian Strohal möchte ich auf einen weiteren Kommentar zur aktuellen Lage der OSZE hinweisen, der auf dem Webportal SNA-News erschienen ist.

OSZE: Krisenlöserin in der Krise

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.