Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Sonntag, 08.05.2016

Media wars: Russland macht das Spiel

Seit der Krim-Annexion und dem Ausbruch des Krieges im Donbass wird auch auch von einem Informationskrieg zwischen dem "Westen" und Russland gesprochen - zwei völlig unterschiedliche Bewertungen, was sich am Maidan 2013/14 und in den folgenden Monaten ereignet hat. Auf der Seite der Harvard International Review wurde jetzt dazu eine interessante Statistik publiziert: Das Meinungsforschungsinstitut Gallup hat untersucht, wie die russische und die westliche Ukraine-Berichterstattung in den postsowjetischen Republiken wahrgenommen wird. In diesem "Informationskrieg" macht Russland ganz klar das Spiel: Nur in Georgien und in Aserbaidschan wird den westlichen Medien mehr Vertrauen geschenkt, als den russischen Medien. Auch interessant: Im EU-Land Estland sind es auch nur 22 Prozent. Bemerkenswert: Gerade dort, wo Medienkonsumenten sowohl die russische als auch die westliche Berichterstattung verfolgen, ist die Ablehnung gegen die westlichen Medien besonders groß. 

Media wars: Russland macht das Spiel
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!