Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Mali: Le Pays Va Mal

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteMontag, 30.05.2022

„Le Pays Va Mal“ (Dem Land geht es schlecht) ist ein Lied des ivorischen Reggeamusikers Tiken Jah Fakoly. Ursprünglich war es wohl auf sein Herkunftsland, die in Westafrika gelegenen Elfenbeinküste, gemünzt. Der Inhalt des Liedes trifft aber genau so auf den gegenwärtigen Zustand des nördlichen Nachbarlandes der Elfenbeinküste, Mail, zu.

Viel zu lesen gibt es in deutschsprachigen Medien nicht über Mali. In bundesrepublikanischen Medien spielt Mali vor allem dann eine Rolle, wenn es um den Bundeswehreinsatz in Mali geht.

Deshalb möchte ich hier auf ein Interview von Martina Backes mit Alassane Dicko in der luxemburgischen Zeitung woxx hinweisen. Dicko ist Sprecher der afrikanischen Sektion des transnationalen Netzwerks „Afrique-Europe-Interact“. Das Netzwerk vereint lokale Basisinitiativen und Initiativen von Migranten und Geflüchteten zwischen Afrika und Europa und es setzt sich für Bewegungsfreiheit und gerechte Entwicklung ein.

Kurz zur Einordnung: Mali war bis 1960 eine französische Kolonie. Bis 1991 unterlag das Land einer Einparteienherrschaft, die 1991 durch einen Militärputsch beendet wurde. Danach setzte ein Dmeokratisierungprozess ein. Infolge bewaffneter Konflikte im Norden Malis kam es 2012 erneut zu einem Putsch. Seit dem ist Mali nicht wieder zur Ruhe gekommen. Tuareg-Rebellen versuchen einen Teil des Landes abzuspalten und Jihadisten versuchen das Land unter ihre Kontrolle zu bekommen. Die französische Armee hat die malische Armee unterstützt. Seit 2013 versucht die UNO mit der Friedensmission MINUSMA (United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali) das Land zu befrieden. An MINUSMA beteiligt sich auch die Bundeswehr. Kürzlich hat Frankreich sich aus dem Land zurückgezogen.

Dicko beschreibt in dem woxx-Interview die aktuelle Konfliktentwicklung in Mali nach dem Rückzug Frankreichs, die politische Neuausrichtung der malischen Regierung, die Ausbreitung der politisch weit rechts stehenden russischen Söldnertruppe „Wagner“ (sie ist von ihrem Chef nach Hitlers bevorzugtem Komponisten Richard Wagner benannt worden) und die Enttäuschung vieler Bürger und Bürgerinnen über die Demokratie, wie sie sie kennen gelernt haben.

Mali: Le Pays Va Mal – dem Land geht es tatsächlich schlecht!

Mali: Le Pays Va Mal

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.